Knecht Reisen

Ihr Spezialist für individuelles Reisen seit über 50 Jahren
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Interview Bernhard Langer: Die Golf-Legende über Mauritius und den Le Touessrok-Platz

Kann man eigentlich im Paradies einen Lieblingsplatz haben? Gibt es im schönsten aller denkbaren Orte vielleicht noch ein ganz besonders schönes Fleckchen? Wenn ja, muss es wohl so aussehen wie die Ile aux Cerfs vor Mauritius‘ Ostküste. Auf der kleinen tropischen Insel hat der deutsche Golfstar Bernhard Langer mit dem Le Touessrok-Platz einen einzigartigen Golfplatz geschaffen.

Kann man eigentlich im Paradies einen Lieblingsplatz haben? Gibt es im schönsten aller denkbaren Orte vielleicht noch ein ganz besonders schönes Fleckchen? Wenn ja, muss es wohl so aussehen wie die Ile aux Cerfs vor Mauritius‘ Ostküste. Auf der kleinen tropischen Insel hat der deutsche Golfstar Bernhard Langer mit dem Le Touessrok-Platz einen einzigartigen Golfplatz geschaffen.

Herr Langer, was haben Sie gedacht, als Sie zum ersten Mal die Ile aux Cerfs gesehen haben?

Eine Insel inmitten eines spektakulären Korallenriffs, mit dem tiefblauen Wasser und dem blütenweissen Sand des Strandes vor der beeindruckenden Kulisse eines mächtigen erloschenen Vulkans. Ein einzigartiges Ambiente. Ich kenne keinen vergleichbaren Platz auf der Welt für einen Golfplatz mit Meerblick auf allen 18 Löchern.

Welche Philosophie haben Sie beim Golfplatz-Design?

Meine Design-Philosophie orientiert sich am Vorbild der grossen Designer vergangener Zeiten wie Alister MacKenzie, Donald Ross, Harry S. Colt, James Braid und vielen anderen mehr. Deren Meisterwerke wie Augusta National, Pebble Beach, Pine Valley, Royal Melbourne, Sunningdale, Wentworth und natürlich die berühmten Links-Plätze der Britischen Inseln zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass sie mit viel Gespür für die sie umgebende Landschaft unter geschickter Ausnutzung der naturbedingten Gegebenheiten sowie der Einbeziehung auffälliger Landschaftsmerkmale gestaltet wurden.

Wie charakterisieren Sie Ihren Le Touessrok-Platz?

Mein Bestreben war es, mit Ile aux Cerfs auf Mauritius ein Golferlebnis zu schaffen, das alle Sinne anregt. Von der aufregenden Natur bis zu den Herausforderungen des Platzes möchte ich allen, die diesen Platz spielen, zu einem unvergesslichen Erlebnis verhelfen. Den Course habe ich so gestaltet, dass er beides ist – eine taktische Herausforderung und eine unvergessliche Golferfahrung.

Haben Sie ein Lieblingsloch auf dem Le Touessrok-Kurs?

Nein, es sind so viele ausserordentlich spektakuläre Löcher. Es fällt mir schwer, mich für ein einzelnes zu entscheiden.

Mauritius ist eines der beliebtesten Reiseziele für europäische Golfer. Was gefällt Ihnen an der Insel besonders?

Mauritius liegt wie ein grüner Edelstein im Indischen Ozean. Auf der Insel präsentiert sich ein Meer aus Grün – tropische Vegetation und Zuckerrohrfelder – die Insel bietet das passende Gelände für verschiedene Aktivitäten. Ein Korallenriff als Schutz für nahezu die ganze Insel bildet eine Lagune, die im feinsten Sand an wunderschönen Stränden endet. Ein echtes Paradies also, in dem auch viele Kulturen friedlich zusammenleben können.