Knecht Reisen

Ihr Spezialist für individuelles Reisen seit über 50 Jahren
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Golf-Rundreise Costa Rica

In Costa Rica ist die Verbindung von perfekt gepflegten Golfplätzen mit der faszi-nierenden Natur des Landes auf unnachahmliche Weise gelungen. Je nach Region wechselt die Kulisse von weiten Sandstränden über dichten Dschungel bis hin zu majestätischen Vulkanen.

Einen treffenderen Namen hätte es für den kleinen Staat in Zentralamerika nicht geben können. Costa Rica bedeutet „reiche Küste“ und tatsächlich trifft man im tropischen Paradies eine überwältigende Vielfalt von exotischen Tieren und Pflanzen an. So ist es kein Wunder, dass der Bezug zur Natur auch auf den Golfplätzen eine wichtige Rolle spielt. Auf Ihrer Golf Rundreise Costa Rica lernen Sie die schönsten Anlagen und die eindrucksvollsten Regionen des Landes kennen.

Ihre erste Station in Costa Rica ist die Hauptstadt San José. Hier leben die meisten Einwohner des Landes, entsprechend bunt und abwechslungsreich geht das Treiben auf den Strassen zu. Interessierte finden hier jede Menge kulturelle Angebote und Sehenswürdigkeiten, wie etwa das Nationalmuseum oder den Mercado Central, ein riesiger Markt, der mit seinen zahlreichen Shops und Ständen einen ganzen Block einnimmt.

Golf-Rundreise Costa Rica – Valle de Sol als Paradeplatz

Nach einer erholsamen Nacht und einem reichhaltigen Frühstück im First Class Golfhotel Grano de Oro steuern Sie den Championship Golfplatz Valle del Sol an. Uralte Bäume umgeben den von Tracy May gestalteten Kurs an den ersten neun Löchern, der zweite Abschnitt ist dann eher weitläufig und offen. Die 15 Seen auf der Anlage schlucken nicht nur so manchen Ball, der unsauber gespielt oder ein Opfer des Windes wurde, sie sind auch der Lebensraum zahlreicher einheimischer Tiere. Wer einen Moment innehält, kann die herrliche Aussicht auf die umliegende Vulkankette geniessen.

Zu einem echten Naturerlebnis wird das Spiel auf dem La Iguana Golfplatz am dritten Tag. Die Anlage liegt mitten im tropischen Urwald. Hier begutachten Affen und Leguane Ihren Abschlag, während strahlend rote Aras Ihren Ball auf seinem Flug ein Stück weit begleiten. Die eigentliche Herausforderung besteht aber nicht im Umspielen der vierbeinigen oder geflügelten Hindernisse, sondern in der Architektur des Kurses. Viele enge Passagen erfordern hohe Konzentration und Präzision. Inbegriffen ist neben dem Greenfee auch die Nutzung der Golfcarts. Das integrierte GPS gibt Auskunft über die eigene Position und den Abstand zum Loch.

Der Morgen von Tag vier steht ganz im Zeichen der Erholung. In der riesigen Pool-Landschaft des First Class Hotels Los Sueños Marriot kann man sich im wahrsten Sinne des Wortes einfach mal treiben lassen. Idyllische Zufluchtsorte sind die grossen Gärten mit ihrer üppigen Vegetation, durch die Sie ganz gemütlich schlendern können. Mittags geht es dann weiter zur Ortschaft La Fortuna am Fuss des Vulkans Arena.

Golf-Rundreise Costa Rica: Leben auf dem Land

Von dort aus starten sie am nächsten Tag zum mehr als 150 Jahre alten Bauernhof La Casona Rio Fortuna in der Nähe von Sonafluca. Ein ortskundiger Führer ist dabei unverzichtbar: Das Dörfchen ist nicht einmal auf einer Karte verzeichnet. Hier erleben Sie das typische Leben der Ticas und Ticos, der Einwohner Costa Ricas, auf dem Land. Stärken Sie sich mit selbstgemachten Tortillas und einem aromatischen Kaffee. Nach einem Rundgang und einer Traktorfahrt durchs Umland zeigen Ihnen Schulkinder eine Auswahl lokaler Tänze, die einfach nur pure Lebensfreude widerspiegeln.

Entlang des Arenalsees, einem Stausee, mit dem mehr als 50 Prozent des costa-ricanischen Strombedarfs gedeckt werden, führt die Reise am Nachmittag über Tilarán nach Santa Elena. Die umliegende Gegend von Monteverde liegt bis zu 1400 Meter über dem Meeresspiegel, entsprechend kalt kann es nachts werden. Auf dieser Höhe wächst der faszinierende Nebelwald. Er beheimatet rund 350 Vogelarten, darunter auch den sagenumwobenen Göttervogel der Maya, den Quetzal. Am besten lässt sich dieses Naturparadies aus der Vogelperspektive erleben, daher bietet sich im Selvatura Reservat ein Rundgang über die Hängebrücken an. Wer schwindelfrei ist, kann durch die dichten Baumwipfel die Täler in all ihrer Schönheit bewundern. Weniger für die Augen, dafür umso mehr für die Ohren gibt es auf einem nächtlichen, geführten Rundgang. Dann ist der Nebelwald erfüllt von den Geräuschen seiner nachtaktiven Bewohner, die im Zusammenspiel eine einzigartige Atmosphäre schaffen.

Gepflegter 9-Loch-Golfplatz Los Delfines

Die gute Nachricht für alle, die nach der Nachtwanderung nur schwer aus den Federn kommen: Am nächsten Morgen steht der Besuch der Kaffeeplantage Don Juan auf dem Programm – natürlich inklusive einer Kostprobe der lokalen Sorte. Über den Panamerican Highway geht es anschliessend nach Puntarenas, von wo aus Sie mit der öffentlichen Fähre zur paradiesischen Halbinsel Nicoya übersetzen und dort das First Class Hotel Tango Mar ansteuern. Rund 20 Minuten entfernt liegt die gepflegte Neun-Loch-Golfanlage Los Delfines. Auch hier treffen Sie auf bunte Vertreter der einheimischen Vogelarten und Ihre alten Weggefährten von La Iguana: Brüllaffen und Leguane.

c Reserva Conchal Golf Course.

An Tag neun haben Sie Gelegenheit, Nicoya mit seinen malerischen Küstenstrassen und abgeschiedenen Buchten weiter zu erkunden. Kehren Sie dabei unbedingt in eines der kleinen Restaurants am Wegesrand ein: Der Casado, das Nationalgericht Costa Ricas, ist dort in der Regel vorzüglich. Ab Nachmittag steht der Golfplatz der Hacienda Pinilla für Sie zur Verfügung. Der von Mike Young entworfene Kurs genügt nicht nur internationalen Standards, sondern wurde kürzlich auch für sein naturfreundliches Konzept ausgezeichnet. Direkt am Strand des Pazifiks liegt eines der Grüns und Sie spielen direkt auf die Brandung zu – fantastisch!

Die letzte Golfrunde Ihres Aufenthalts auf Costa Rica spielen Sie auf dem Reserva Conchal Golfplatz. Robert Trent Jones II pflegte die Anlage geschickt in die landschaftlichen Gegebenheiten ein. Spieler sollten den Kurs mit einer gewissen Strategie angehen, um nicht von den Windverhältnissen und Wasserhindernissen überrascht zu werden.

Städtetour durch San José und Traumstrände

Der Ausflug zu einem aktiven Vulkan ist eine vielleicht einmalige Gelegenheit.

Für alle, die den Golfschläger mal in der Tasche lassen wollen – oder erst gar keinen eingepackt haben – gibt es jeweils ein Alternativprogramm. Mal ist es eine Städtetour durch San José, auf der Sie die schönsten, versteckten Ecken der Hauptstadt Costa Ricas aufsuchen, mal ist es ein Abstecher zu den traumhaften Stränden. Naturfreunde sollten sich den Ausflug in das Curu Reservat nicht entgehen lassen, auf dem sie auf schmalen Wanderwegen die Flora und Fauna des Landes näher kennenlernen. Eine vielleicht einmalige Gelegenheit ist die Tour zu einem Vulkan: Im Schatten des mächtigen Rincon de la Vieja stossen Sie auf brodelnde Schlammlöcher und dampfende Geysire.

Wie auch immer Sie Ihren perfekten Trip verbringen, nach einer abschliessenden Nacht in Tamarindo treten Sie von San José aus Ihren Heimflug an – um einige unvergessliche Erlebnisse in der einmaligen Natur und auf den Golfplätzen Costa Ricas reicher.

 

Reiseprogramm Costa Rica Golfsafari
1. Tag: Ankunft in San Jose, anschliessender Transfer ins Stadthotel Grano de Oro (Fahrt ca. 20 Minuten).

2. Tag: 1 Runde Golf auf dem Valle del Sol, anschliessende Fahrt nach Los Sueños, Übernachtung im Marriott.

3. Tag: 1 Runde Golf auf dem La Iguana Golf Course.

4. Tag: Fahrt mit dem Mietwagen von Los Sueños bis nach La Fortuna (ca. 3h), Übernachtung im Arenal Nayara.

5. Tag: Besichtigung eines alten Bauernhofs im kleinen Dorf Sonafluca – Sie lernen das typische Leben der Ticos         kennen. Aufenthalt in der Monteverde Lodge.

6. Tag: Ausflug zu den Hängebrücken von Monteverde mit anschliessender Nachtwanderung.

7. Tag: Besichtigung der Kaffeeplantage Don Juan – anschliessende Fahrt mit Mietwagen und Fähre ins Strandhotel Tango Mar.

8. Tag: 1 Runde Golf auf dem Los Delfines Golf Course.

9. Tag: Fahrt in Hotel Cala Luna, unmittelbar von der Hauptbucht von Tamarindo gelegen. Nachmittags 1 Runde Golf auf dem atemberaubenden Golf Course der Hacienda Pinilla.

10. Tag: 1 Runde Golf auf dem Garra de Leon.

11. Tag: Rückreise in die Schweiz ab San José.

Eingeschlossene Leistungen

  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück in den Hotels gemäss Reiseprogramm
  • 5 x 18-Loch Greenfee
  • Mietwagen mit Basisversicherung von Tag 2 bis Tag 11 (Übernahme im Stadthotel ca. 8h, Rückgabe am Alajuela)
  • Touren und Eintritte gemäß Beschreibung

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Flug Zürich – San José – Zürich
  • Weitere Leistungen für den Mietwagen
  • Verlängerungsprogramm Ihrer Wahl

 

11-tägige Golf Mietwagen-Rundreise
ab CHF 2690 p. P. (bei 2 Personen)

Alle Preise finden Sie hier.

Die Golf-Spezialisten von knechtreisen beraten Sie gerne!