Knecht Reisen

Ihr Spezialist für individuelles Reisen seit über 50 Jahren
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Golf Rundreise Bali: Golfen auf der Insel der Götter

Golfen auf Bali ist ein ganz besonderes Erlebnis. Geniessen Sie die Exotik der tro-pischen Insel, die Traumstrände, das herausragende Essen, grandiose Spas und Weltklasse-Hotels – und natürlich die beeindruckenden, von Palmen gesäumten oder in tropischen Bergwäldern eingebetteten Golfkurse. So liegt der 18-Loch-Kurs des Bali Handara Kosaido Country Club im Krater eines erloschenen Vulkans. Er gilt als einer der landschaftlich schönsten Kurse der Welt. Weitere Top-Kurse auf Bali sind der des Bali National Golf Resorts und der des Nirwana Golf Club.

Eine Golf Rundreise nach Bali, der Insel der Götter, ist unvergesslich. Vor allem, wenn sie so viele Highlights beinhaltet wie unsere Golf Rundreise nach Bali. Nach der Ankunft folgt der Transfer zum Pan Pacific Nirwana Bali Resort, wo Sie die nächsten drei Nächte verbringen werden. Dieses traumhafte Resort mit Meerblick bietet Luxus pur sowie einen imposanten Blick auf den berühmten Meerestempel Tanah Lot. Die herrlichen Pools, das traditionelle Spa und die idyllische Reisfeldlandschaft werden Ihnen ein authentisches Bali-Erlebnis bereiten. Zudem verfügt das Resort über einen von Greg Norman entworfenen 18-Loch Parcours, welcher zum besten Golfplatz Asiens gekürt wurde. Das Hotel liegt ausserdem nahe der grösseren Touristen- und Einkaufszentren der Insel.

Golfferien auf Bali – auf den besten Plätzen Asiens unterwegs

Am dritten Tag Ihrer Reise geniessen Sie eine Runde Golf auf dem Nirwana Bali Golf Course. Der von Greg Norman gebaute Nirwana Bali Golf Club ist eine absolute Sensation, jedoch auch eine sehr anspruchsvolle Herausforderung. Seine Auszeichnungen sprechen für sich. Er wurde nicht nur zum besten Platz Asiens gekürt, sondern auch zu den zehn «dramatischsten» weltweit.

Die Aussicht auf den Meerestempel Tanah Lot ist hinreissend, Reisterrassen als Rough sind ungewöhnlich und das Spiel entlang der Klippen zum indischen Ozean ist atemberaubend. Fazit: Ein absolutes „Muss“ für erfahrene Golfreisende. Vor oder nachher sollten Sie unbedingt einen Abstecher in den Tanah Lot Tempel machen, der nur sieben Gehminuten entfernt liegt.

Am Tag darauf gönnen Sie sich eine Verschnaufpause. Geniessen Sie diesen Tag entweder am Pool oder aber gehen nochmals auf eine Runde Golf, vielleicht am späteren Nachmittag, so dass Sie den Sonnenuntergang sehen können.

Ubud – mit über 100 Galerien

Relaxt fahren Sie am Tag darauf in das rund eine Stunde entfernt in den Bergen gelegene Ubud mit seinen Tempeln. Balinesen sind sehr künstlerisch veranlagt. Ihr architektonischer Stil ist einmalig auf der Welt. Die Maler- und Holzschnitzereien werden weltweit exportiert. Im Künstlerort Ubud, 25 Kilometer von Sanur entfernt, findet man über 100 Galerien und unzählige Lädchen mit Kunstgewerbe und Mode. Ubud ist aber auch ein Zentrum des Hinduglaubens. Viele grosse Tempel und fast tägliche Zeremonien und Prozessionen finden hier statt.

Nicht auslassen darf man den Besuch des Affenwaldes in Ubud. Hier leben rund 400 Affen, überwiegend Markaten. Aber Vorsicht, sie haben es besonders auf Sonnenbrillen abgesehen. Ein Name ist mit Ubud untrennbar verbunden und besonders sehenswert: Der Höhlenpempel Goa Goja, unweit von Ubud, seit 1995 Weltkulurerbe. Von Ubud sind es nur noch ca. 15 Kilometer bis zum 1470 Meter hoch gelegenen Kintimani. Hier hat man einen phantastischen Blick auf der 1710 Meter hohen Vulkanberg Gunung Batur und den darunterliegenden, grössten Vulkansee Balis, dem Lake Batur. Der letzte Ausbruch des Gunung Batur fand 1997 statt. Heute noch kann man den Weg der glühenden Lavamassen nachverfolgen. Neben den über 20.000 Tempeln hat Bali noch viele weitere Sehenswürdigkeiten. So findet man in den Bergen immer wieder herrliche Wasserfälle und heisse Quellen. Traumhaft schön sind auch der Sonnenauf- und Untergang in Bali sowie der Blick über die Reisterrassen.

Golfhotel Viceroy Bali

Die nächsten 3 Nächte werden Sie im Golfhotel Viceroy verbringen. 
Über Balis Tal der Könige thront das Viceroy in absolut privilegierter Position auf einer Anhöhe. Das exklusive, familiengeführte Resort verbindet die Exotik Indonesiens und den Charme Balis mit dem Komfort eines modernen Fünfsternehotels. Das zur Gruppe der Small Luxury Hotels zählende Viceroy Bali liegt in der Nähe von Ubud und damit ideal, um viele Sehenswürdigkeiten der Insel zu besuchen.

Seine nur 25 Luxus-Villen bieten Exklusivität und Privatsphäre. Jede Villa hat ihren eigenen Privatpool. Das Boutique-Hotel verfügt über ein mehrfach ausgezeichnetes Restaurant, ein grandioses Spa, Fitnesscenter und einen Helikopterlandeplatz.

Das Viceroy Bali wurde 2014 bei den „World Boutique Hotel Awards“ in London gleich dreifach ausgezeichnet. Es erhielt die Preise als Asia’s Best Boutique Hotel (Best in Region Winner), World’s Best Honeymoon Boutique Hotel (Best Worldwide Winner) und Asia’s Best Honeymoon Boutique Hotel (Best in Region Winner).

Am sechsten Tag drängt sich eine geführte Tour durch die Reisterrassen und Reisfelder oder in die Kaffeeplantagen auf. Sie können natürlich auch eine balinesische Zeremonie besuchen und zum Abschluss den Monkey Forest in Ubud sehen, kombiniert mit einem Bummel durch das Künstlerstädtchen. Aber selbstverständlich können Sie auch ganz einfach die tolle Hotelanlage geniessen. Am Tag darauf werden Sie den Bali Handara Golfplatz spielen. Zu diesem Zweck müssen Sie rund eine Stunde in den Nordwesten fahren. Der Handara Kosaido Country Club liegt in Bedugul 1142 Meter über dem Meeresspiegel. Umgeben von einer malerischen Gebirgskulisse ist es äusserst angenehm hier zu spielen, da die durchschnittliche Temperatur um 16-20°C liegt. Die Aussicht auf den See Buyan ist wunderschön und auch die Vegetation mit grossen Bäumen und unzähligen, farbenprächtigen Blumen macht es schwer, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: Ihr Golfspiel.

Golfferien Bali: gelassen Atmosphäre auf Nusa Dua

Heute fahren Sie nach Nusa Dua, wo Sie die letzten fünf Nächte im Amanusa verbringen werden. Amanusa heisst so viel wie „Friedliche Insel“ – und das trifft die Atmosphäre in dem Luxus-Resort perfekt. Das Resort liegt im Süden der Halbinsel auf einem Hügel mit perfektem Panoramablick über den Indischen Ozean und Nusa Dua. Die Shopping und Nightlife-Hotspots Kuta, Sanur, Legian und Seminyak liegen ganz in der Nähe. Für die Gäste steht am weissen Sandstrand der Amanusa Beach Club bereit – ein exklusives Areal nur für die Amanusa-Gäste.

Rund um das Amanusa gibt es enige Top-Plätze. Sie golfen auf dem Bali National Golf Course und dem New Kuta Golf. Der 1991 in Nusa Dua gebaute Bali Golf & CC ist ein Traumparcours mit Panoramablick über den indischen Ozean. Durch mehrere Tees ist er für Golfer jeglicher Spielstärke zu meistern. Die ersten neun Löcher führen Sie durch eine üppige Vegetation auf einen Hügel, von welchem Sie an klaren Tagen einen fantastischen Blick auf Mount Agung haben. Die Backnine führen durch Palmen und enden am Strand von Nusa Dua. Ein hervorragender Platz, der 1997 vom Fortune Magazin zu einem der besten fünf Plätze Asiens gekürt wurde. Der New Kuta Golf ist ein Championship Course mit beachtlicher Spiellänge und spektakulärem Ausblick auf die Klippen und das Meer. New Kuta Golf ist der jüngste Platz Balis.

Nach den Runden auf diesen Traumplätzen entspannen Sie in Nusa Dua. Wir empfehlen Ihnen die T-Time am Morgen zu buchen, damit Sie sich am Nachmittag noch den Privatstrand des Amanusa oder am Pool entspannen können.

Nach zwei aufregenden Wochen in Bali treten Sie am 15. Tag die Rückreise in die Schweiz an.

Reiseprogramm Bali Golfsafari

1. Tag: Anreise nach Bali und Transfer ins Pan Pacific Nirwana Bali Resort mit 3 Übernachtungen (Fahrt ca. 50 Minuten).

2. Tag: 1 Runde Golf auf dem Nirwana Bali Golf Course.

3. Tag: Relaxing Day oder optional Golf.

4. Tag: Fahrt nach Ubud (ca. 1h) mit Sightseeing unterwegs. Besuch des Tempels Pura Luhur Batukaru nahe Balis zweitgrösstem Berg Gunung Batukaru, spektakuläre Reisterrassen bei Jatiluwih und Kaffeeplantagen beim Dorf Munduk, mit Verköstigung des balinesischen Kaffees. Abends Check-In im Viceroy Bali für drei Übernachtungen (Fahrt von Munduk ca. 1.5h).

5. Tag: Tag zur freien Verfügung oder Teilnahme an der Ubud-Tour*.

6. Tag: 1 Runde Golf auf dem Bali Handara Golf Course. Auf dem Rückweg Besichtigung des Lake Bratan in Bedugul, ein Krater der malerisch inmitten eines Tals liegt und dem Pura Ulun Danu Bratun Tempel mitten auf dem See. Besuch eines lokalen Marktes.

7. Tag: Vormittags optional Golf oder *Tour/Fahrt durch die Reisterrassen und Kaffeeplantagen. Mittags Transfer nach Nusa Dua mit Check-In im Amanusa für 5 Übernachtungen (Fahrt ca. 1.5 – 2h).

8. Tag: 1 Runde Golf auf dem Bali National Golf Course.

9. Tag: 1 Runde Golf auf dem New Kuta Golf Course.

10. – 11. Tag: Weitere Golfrunden, Beachtime am Privatstrand von Nusa Dua, Shopping, Sightseeing oder Teilnahme am Lembongan Island Ausflug*.

12. Tag: Transfer zum Flughafen Bali und Heimreise oder individuelles Verlängerungsprogramm Ihren Wünschen entsprechend.

13. Tag: Ankunft in der Schweiz.


Eingeschlossene Leistungen  

  • 11 Übernachtungen inkl. Frühstück in den Hotels gemäss Reiseprogramm
  • 18-Loch Greenfee auf dem Nirwana Bali Golf Course
  • 18-Loch Greenfee auf dem Bali Handara Golf Course
  • 18-Loch Greenfee auf dem Beli National Golf Course
  • 18-Loch Greenfee auf dem New Kuta Golf Course
  • Alle Transfers zu den Hotels, Golfplätzen und Flughafen
  • Fahrt und Sightseeing gemäss Reiseprogramm am 4. Tag und am 6. Tag.

Nicht eingeschlossene Leistungen    

  • Flug Zürich – Bali – Zürich
  • *Zusätzliche Ausflüge und Greenfees.
  • Z.B.: Ubud-Tour ca. CHF 70 (ab 2 Personen inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Eintritte)
  • oder Lembongan Island Ausflug: Segelfahrt vom Benoa Hafen zur Insel Lembongan per Katamaran zum Relaxen, Schwimmen und Schnorcheln ab ca. CHF 100 p.P. (ab 2 Personen inkl. BBQ-Mittagessen, Eintritt im BaliHai Cruises Private Beach Club und 90 minütige Bootsfahrt)
  • Trinkgelder

Insider-Tipp

Zwischenstopp in Singapur

Auf dem Weg nach Bali ist ein Zwischenstopp in Singapur fast schon ein Muss. Die asiatische Metropole gehört zu den faszinierendsten Städten der Welt.