Knecht Reisen

Ihr Spezialist für individuelles Reisen seit über 50 Jahren
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Sylt: golfen und genießen

Deutschland wird als Golfdestination immer noch unterschätzt. Dabei hat die Bundesrepublik einige herausragende Anlagen mit erstklassigen Hotels in wunderschönen Landschaften zu bieten. Eines der schönsten Resorts des Landes ist Budersand ganz hoch im Norden auf Sylt – Deutschlands Golfinsel par excellence.

Lange Sandstrände mit rauer Brandung auf der Westseite, das sanfte Wattenmeer im Osten, stets eine frische Brise, nette Orte und jede Menge Top-Restaurants – Sylt ist eine der schönsten Inseln Europas. Kein Wunder, dass sich im Sommer die Promis auf Sylt die Klinke in die Hand geben. Wer das Meer mag, wird Sylt lieben. Und wer gerne golft, wird immer wieder auf die 38 Kilometer lange Insel zurückkehren.

Golfen auf Sylt im Marine Golf Club

Obwohl Deutschlands nördlichste Insel nicht einmal 100 Quadratkilometer gross ist, bietet sie gleich vier 18-Loch-Golfplätze: den einfach zu spielenden Golf-Club Sylt mit seinem schönen Blick auf den Leuchtturm „Rotes Kliff“, den Marine-Golf-Club Sylt, den privaten, 1964 von Verleger Axel Springer initiierten Golfclub Morsum auf Sylt und den Golflclub Budersand. Der wunderschöne Links Course liegt ebenso wie das erstklassige Hotel Budersand im ruhigen Süden der Insel. „Budersand ist Spitze“, urteilte die renommierte Zeitschrift „Der Feinschmecker“ und kürte das Resort 2014 zu ihrem „Hotel des Jahres“. „Elegantes, bequemes Interieur, maritime Wellness, umfassender Service, hervorragende Gastronomie schon zum Frühstück und natürlich im Restaurant Kai 3“, schrieb Feinschmecker-Reisechef Achim Becker.

Purer Genuss und windige Herausforderung im GC Budersand

Der GC Budersand ist ein Kurs so ganz nach schottischem Vorbild. Weit schweift der Blick beim Abschlag über die Dünen hinaus auf die heranrollenden Wellen der Nordsee und das sich immer wieder verändernde Wattenmeer auf der anderen Seite. Möwen kreisen am Himmel, Gräser wiegen sich in der salzigen Brise. Ständig fordern kurze Böen selbst erfahrene Golfer heraus. Auf den Bahnen von Budersand muss man taktisch spielen. Für Könner ist der anspruchsvolle Kurs wegen der oft wehenden Brise eine Herausforderung, für Freizeitgolfer ist er wegen der unverfälschten Landschaft und der klaren Luft purer Genuss.

Nach der Runde macht man einen Bummel durch den Hörnumer Yachthafen gleich nebenan oder man lässt sich gleich im bekannten Spa des Hotels verwöhnen. Das 1000 Quadratmeter grosse Spa. Budersand besticht nicht nur durch seine zahlreichen Behandlungen, sondern ebenso wie das Hotel durch sein puristisches Design, das sich perfekt in die Dünenlandschaft der Insel einfügt.

Sterneküche für Gourmets

Abends schlägt auf Sylt die Zeit der Geniesser. Über der Insel funkeln 2014 zehn Michelin-Sterne. Jeweils zwei Sterne haben die Restaurants Söl’ring Hof, wo Starkoch Johannes King am Herd steht, das Fährhaus mit der mediterran angehauchten Küche von Alexandro Pape und das La Mer, wo Sebastian Zier mit Fisch und Meeresfrüchten begeistert.

Einen Stern bekamen das Landhaus Stricker, das Restaurant Jörg Müller, das Spices und das Kai3. Dort kocht Jens Rittmeyer im Hotel Budersand fantasievolle Gerichte mit vielen Zutaten aus der Region. Ein Besuch im Kai3 ist aber nicht nur ein kulinarisches Highlight. Ein Abend im Top-Restaurant des Hotels Budersand ist auch wegen der traumhaften Lage des Lokals unvergesslich. Beim Essen schaut man über das Meer bis Amrum und Föhr.

Insider-Tipp

Teegenuss im Sylter Teekontor

Die Nordfriesen sind Teetrinker – so wie knecht reisen Golfspezialist Kenny Prevost. Sein Lieblingsladen auf Sylt ist deshalb das Sylter Teekontor, wo man mit einem freundlichen „Moin, Moin“ begrüßt wird. In Keitum (Siidik 15) bietet der Laden unzählige Teesorten und dazu viele Accessoires rund um die Teekultur. Wer seine Lieblingssorte gefunden hat, kann sich den Tee auch nach Hause liefern lassen. In der Teestube nebenan werden ganz individuelle Teezeremonien zelebriert. Dort gibt es auch regelmäßig Lesungen und Konzerte.