Knecht Reisen

Ihr Spezialist für individuelles Reisen seit über 50 Jahren
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Golfreisen Singapur: Golfen im Herzen der Metropole

Golfreisen nach Singapur? Für Touristen ist der Staat meist nur eine Zwischenstation auf dem Weg nach Australien oder Ziele in Asien. Viele bleiben nur wenige Tage. Eigentlich schade, denn die ehemalige britische Kronkolonie hat unglaublich viel zu bieten.

Der Stadtstaat ist zwar das flächenmässig kleinste Land Südostasiens, er wartet aber mit unheimlich vielen Attraktionen und einer enormen kulturellen Vielfalt auf. Da ist die von Leo Sayer besungene weltberühmte Orchad Road, die Einkaufsstrasse im Stadtzentrum Singapurs. Oder das indische Viertel Little India mit der Sultan-Moschee und der Arab Street. Die Mohamed Sultan Road ist für ihr ausschweifendes Nachtleben bekannt. Die Vergnügungsviertel Boat Quay und Clarke Quay am Singapore River sind mit ihrer Vielzahl von Restaurants, Kneipen, Bars und Diskotheken unverwechselbar.

Singapur lohnt sich für Golfer

Das kleine Land hat für Gäste viel zu bieten und für Golfer lohnt sich eine Golfreise nach Singapur allemal – allein schon wegen des Marina Bay Golf Courses. Singapurs erster 18-Loch-Golfplatz verzaubert Gastspiel vor allem mit seiner aussergewöhnlichen Kulisse: Die Golf-Anlage liegt mitten im Herzen der Stadt. Damit ist sie nicht nur schnell erreichbar, sie bietet auch einen einzigartigen einmaligen Panoramablick auf die Skyline der Stadt bei Tag und Nacht. Der Golf Course ist mit einer Flutlichtanlage ausgestattet. Eine Runde bei Nacht auf dem Golfplatz, wenn die feuchte Hitze Südostasiens erträglicher ist, macht um so mehr Spass!

Singapur – der Geheimtipp für Golfer

Der Entwurf des Par 72 Championship Course verbindet die Historie des Golfens mit ihren modernsten Herausforderungen. Der Marina Bay Golf Course erinnert an die traditionellen Golfplätze in Schottland und die Anfänge des Golfens. Mit seinen spektakulären Hindernissen am Wasser und seinen 91 Pot-Bunkern fordert er selbst Top-Golfer heraus.

Ein weiters Highlight in der Golf-Landschaft Singapurs ist der Sentosa Golf Club. Dort, wo einst üppige tropische Mangrovenwälder  kaum ein Durchkommen zuliessen, steht der heute exklusivste Golf-Club Singapurs allen offen. Weltklasse-Golfer wie die Gewinner der Singapore Open Angel Cabrera und Adam Scott haben hier schon auf dem anspruchsvollen Fairways des 18-Loch-Golfkurs ihr Können gezeigt, genauso wie Ernie Els, Vijay Singh, Lee Westwood, Jeev Milkha Singh, Ian Poulter und natürlich Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer.