Knecht Reisen

Ihr Spezialist für individuelles Reisen seit über 50 Jahren
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Golfreisen Kalifornien: Golfen mit Glamour-Faktor

Wundern Sie sich nicht, wenn im Flight vor Ihnen Catherine Zeta-Jones, Michael Douglas, Jack Nicholson oder Robert Redford abschlagen. Und machen Sie auch nicht allzu viel Aufhebens, sollten Ihnen im Clubhaus Kevin Costner, Cindy Crawford, Clint Eastwood oder „Terminator“ und Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger begegnen.

Auf Kaliforniens Golfplätzen ist das ganz normal. Nirgendwo sonst in den USA trifft man so viele Promis und Hollywoodstars wie auf den legendären Golfkursen von Pebble Beach und Halfmoon Bay oder auf den Anlagen in Palm Springs östlich der Filmmetropole Los Angeles.

Golfreisen Kalifornien – Golfen auf den besten Kursen der Welt

Kalifornien ist ein Golf-Paradies – nicht nur für prominente Golfer. Mit fast 1000 Kursen muss sich der sonnenverwöhnte Staat im Südwesten der USA nicht hinter Amerikas „Golf State Number One“, Florida, verstecken. Zumal Kalifornien neben grandiosen Plätzen und perfektem Golf-Klima noch viel mehr zu bieten hat: spannende Metropolen wie San Francisco und Los Angeles, traumhafte Küsten, unendlich lange Sandstrände, weltberühmte Weingebiete wie Napa und Sonoma sowie einzigartige Nationalparks.

La Quinta Resort in faszinierender Wüstenlandschaft

Griffith Park, Los Angeles, California, USA.

Golfen kann man in Kalifornien fast überall. Die berühmtesten Hotspots liegen rund um die Metropolen, in den Winelands und in Palm Springs. Weniger als zwei Stunden östlich von LA gehört die PGA West Golf Course-Anlage mit gleich sechs Kursen und 108 Löchern zu den besten Golfzielen Amerikas. Die von Palmen gesäumten Plätze neben dem La Quinta Resort & Club betten sich vor der beeindruckenden Kulisse der Santa Rosa Mountains ein in eine faszinierende Wüstenlandschaft.

Weiter südlich gilt der Grossraum San Diego mit fast 100 Plätzen als eines der Golf-Mekkas der Staaten. Der weltweit bekannteste Platz Kaliforniens aber ist zweifellos Pebble Beach südlich von San Francisco. Der grandiose Links-Kurs direkt an der Pazifik-Küste ist atemberaubend – wegen seiner geradezu unwirklich schönen Lage an den Klippen und wegen seines stattlichen Greenfees von rund 500 Schweizer Franken!

Fährt man die wunderschöne Küstenstrasse knapp zwei Stunden Richtung Norden, kommt man zum Half Moon Bay-Golfplatz im Süden von San Francisco. Nur knapp eine Stunde nördlich der Golden Gate Bridge ist man bereits mitten in den Weingebieten von Sonoma und Napa. Dort lässt sich eine Runde Golf wunderbar mit einer Weinprobe auf einem der imposanten Weingüter verbinden.