Knecht Reisen

Ihr Spezialist für individuelles Reisen seit über 50 Jahren
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Golfreisen Kambodscha: Neues Golferlebnis im Schatten alter Tempel

Golfreisen nach Kambodscha sind ein wahres Erlebnis. Während die Tempelanlagen durch ihr offenkundiges Alter faszinieren, überzeugen die Golfanlagen des Landes mit ihrem perfekten Zustand. Gäste finden auf den Plätzen einen erstklassigen Service und hervorragende Bedingungen vor.

Während die Tempelanlagen in Kambodscha durch ihr offenkundiges Alter faszinieren, überzeugen die Golfanlagen des Landes mit ihrem perfekten Zustand. Gäste finden auf den Plätzen einen erstklassigen Service und hervorragende Bedingungen vor.

Im Südosten Asiens, zwischen Thailand, Laos und Vietnam, liegt Kambodscha. Viele Touristen werden das Land in erster Linie mit der spektakulären Tempelanlage Angkor Wat in Verbindung bringen. Die historischen Bauten haben sich in den vergangenen Jahren zu regelrechten Besuchermagneten entwickelt und locken Reisende aus aller Welt. Bis Kambodscha allerdings als eine der führenden Golf-Destinationen wahrgenommen wird, vergehen sicherlich noch ein paar Jahre. Doch die – zugegeben noch recht kleine – Auswahl an Golfplätzen kann sich mit tollem Service und exzellenter Ausstattung sehen lassen und lockt jetzt schon Spieler auf Golfreisen nach Kambodscha.

Idealer Ausgangspunkt ist Siem Reap, eine kleine Stadt nur etwa sechs Kilometer von Angkor Wat entfernt, die stark vom Tourismus profitiert. Heute gibt es dort viele Hotels und Restaurants für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel, von der Bleibe für Rucksacktouristen bis hin zum erstklassigen Resort für den Luxus-Urlaub. Sie können zwischen drei Hotels wählen.

Golfreisen Kambodscha: Wohnen wie die Gäste des Königs

Nur 15 Minuten Fahrt vom internationalen Flughafen Siem Reap entfernt liegt das Tara Angkor Hotel. Mehr als 200 Zimmer und Suiten, alle komfortabel eingerichtet, stehen hier für Gäste zur Verfügung. Von hier aus ist es nur ein kurzer Fußweg zum Angkor National Museum. Eleganz im französischen Kolonialstil erwartet Sie im Sofitel Angkor Phokeethra Golf & Spa Resort. Hier finden Sie Ruhe und Entspannung in den gepflegten, in die üppige Landschaft eingebetteten Gärten.

Für die Besichtigung der Tempelanlage sollten Sie ruhig einen ganzen Tag einplanen. Innerhalb der teilweise verfallenen und von der Natur zurückeroberten Mauern gibt es jede Menge zu entdecken. Ein Geheimtipp ist das natürlich lange nicht mehr, daher kommt es schon mal vor, dass Sie für die eine oder andere Attraktion anstehen müssen.

Absolute Ruhe auf den Golfplätzen

Schlangenbildung auf den Golfplätzen müssen Sie dagegen nicht befürchten, besonders an Werktagen können Sie die Anlagen in absoluter Ruhe genießen. Am zweiten Tag Ihrer Reise spielen Sie auf dem von Nick Faldo angelegten Golf Course im Angkor Golf Resort. Breite Fairways verzeihen durchaus mal ungenaue Schläge, doch die zahlreichen Bunker erfordern schon ein gewisses Mass an Konzentration.

Ein Erlebnis für Profis und Hobbyspieler gleichermassen ist der erste 18-Loch-Platz Kambodschas im Phokeetra Country Club, der höchsten internationalen Ansprüchen genügt. Zahlreiche Palmen, perfekt gepflegte Greens und verschiedene Wasserhindernisse prägen das Bild dieser Anlage.

Das Reiseprogramm auf einen Blick

  1. Tag: Ankunft in Siem Reap, Transfer ins Hotel Ihrer Wahl (s. Preistabelle).
  2. Tag: Besichtung des Angkor Wat Tempels mit anschliessender Golfrunde auf dem Angkor Golf Resort Course
  3. Tag: 1 Runde Golf auf dem Phokeetra Country Club
  4. Tag: Rückreise in die Schweiz ab Siem Reap

4-tägige Kambodscha Verlängerungsreise ab CHF 1110 p.P.
3 Nächte im DZ,
je 1 Greenfee auf Golf Angkor und Golf Phokeetra,
Transfers, Angkor Wat Tempel Tour,
Flug Saigon-Siem Reap in der Economy Klasse.

Alle Preise finden Sie hier.

Die Golf-Spezialisten von knecht reisen beraten Sie gerne.

In der Nähe