Knecht Reisen

Ihr Spezialist für individuelles Reisen seit über 50 Jahren
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Golfreisen Italien: Golf Paradiso Italia

La dolce vita – Italien ist bekannt für seine hervorragende Küche und die römische Kultur. Mit seinen traumhaften Landschaften und dem warmen, sonnigen Wetter ist der Stiefel zudem ein wahres Golfer-Paradies. Gerade Sizilien und Apulien eignen sich besonders gut für eine Golfreise durch Italien: ein mildes Klima, Top-Golfplätze, Weltklasse-Resorts und kurze Flugverbindungen sind die besten Argumente, im Urlaub hier die Schläger zu schwingen – egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter.

Sizilien hat als grösste Insel im Mittelmeer eine knapp 1200 Kilometer lange Küste, an der es wunderschöne Strände gibt. Die Landschaft ist auch sonst unglaublich abwechslungsreich: auf der Insel selbst gibt es grüne Ebenen, aber auch Berge und natürlich – den aktiven und höchsten Vulkan in Europa: Ätna. Unberührte Natur, die italienische Essenskultur und die grosse Kulturvielfalt verzaubern jeden Besucher, der auf Golfreisen durch Italien geht.

Golfreisen Italien: das Verdura Resort auf Sizilien ist vom Feinsten

Golfer verlieren hier ihr Herz: In den letzten Jahren sind auf Sizilien viele Golfplätze entstanden, die mit den alt bekannten Plätzen im Mittelmeerraum durchaus mithalten können: Der exklusive Il Picciolo Golf Club, der Verdura Golf Club mit dem traumhaften Golfhotel Verdura und der herausragende Donnafugata gelten derzeit als die besten Golfresorts der Region. Da auch im Winter Tagestemperaturen von mindestens 15 Grad herrschen, sind die Golfplätze auf Sizilien das ganze Jahr über bespielbar.

Golfplatz Donnafugata

Gleich zwei Top-Golfplätze bietet der Donnafugata Golf Club: der Signature Course wurde von keinem Geringen als Gary Player designt und weist typische Parkland-Course-Elemente auf. Inmitten wilder Olivenbäume golft man hier die 18 Löcher, die wild über die ganze Landschaft verteilt sind, komplett von Natur umgeben. Auf dem South Course, der von Franco Piras entworfen wurde, ziehen sich die Bahnen über zwei Täler, jeweils mit einem See als Wasserhindernis. Ansonsten ist der Platz ein typischer Linkskurs. Die Golfanlage Donnafugata ist ein absolutes Must Play auf Sizilien!

Erste Golf-Adresse in Apulien: Borgo Egnazia

Wunderschöne Olivenhaine, zahlreiche weisse Strände und sehr gutes Essen findet man auch in Apulien. Die Hauptstadt Bari mit dem pittoresken Hafen, die Höhlen von Castellana, das Städtchen Alberobello mit den faszinierenden Kegelbauten der Antike, die „weisse Stadt“ Ostuni mit den kalkgetünchten Häusern – die Region im Südosten Italiens hat kulturell viel zu bieten. Bis dato haben die meisten Golfer Apulien kaum Beachtung geschenkt – zu Unrecht! Am südlichsten Teil des Stiefels gibt es erstklassige Golfplätze, auf denen es sich das ganze Jahr über bei angenehmen Temperaturen spielen lässt: der San Domenico Golf des Luxus-Golfhotels Borgo Egnazia und die Golf Clubs Acaya und Coccaro sind nur einige der apulischen Golfer-Highlights an der Adria.

Die „weisse Stadt“ Ostuni

Auch die Golfplätze von Sardinien zählen als Geheimtipp für Golfer. Landschaftlich stehen sie den Plätzen auf Sizilien und in Apulien in nichts nach. Im Frühjahr und Herbst ist auf der zweitgrössten Insel im Mittelmeer Golf-Saison. Zwischen Pinienhainen und meistens mit fantastischem Meerblick lässt es sich bei strahlend blauem Himmel wunderbar einlochen.

Für Sardinien bietet Ihnen knecht reisen massgeschneiderte Golfreisen auf Anfrage an.

In der Nähe