Knecht Reisen

Ihr Spezialist für individuelles Reisen seit über 50 Jahren
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Golfreisen Ayrshire und Kintyre: Burgen, Whiskey und ein Mini-Schottland

Grüne Hügel und traumhafte Sandstrände, wilde Küste und idyllische Inseln, dazwischen mittelalterliche Festungen und traditionsreiche Brennereien: Ayrshire und Kyntire im Südwesten Schottlands sind genauso bildschön wie abwechslungsreich.

Ein Grossteil von Ayrshire liegt im Midland Valley, einem Graben, der südlich der Highlands verläuft. Die Region ist eine der fruchtbarsten in Schottland und daher stark von der Landwirtschaft geprägt. Auf Golfreisen in Ayrshire erlebt man die komplette Bandbreite einheimischer Produkte auf den farmers’ markets: saftiges Fleisch, Käse für jeden Geschmack, Frisches aus dem Meer – alles in bester Qualität. Die exzellenten Zutaten landen natürlich auch auf den Tellern der umliegenden Restaurants, dazu gibt es lokale Biersorten und Whiskeys.

Golfreisen Ayrshire auch für Naturfreunde

Doch nicht nur kulinarisch hat Ayrshire viel zu bieten. Auf Naturfreunde warten 130 Küstenkilometer mit ihren wilden Bewohnern wie Robben, Seevögel und Delphine und über den offenen Wiesen kreisen Bussarde und Steinadler. Einen Einblick ins mittelalterliche Schottland erhält man bei einem Besuch der Burgen in der Grafschaft, wie etwa Dundonald Castle, hoch oben auf einem Kliff über der Ortschaft Dundonald, mit seinem massiven Turm und seinen düsteren Kerkern. Von der Festung aus überblickt man den Firth of Clyde. In diesem Meeresarm liegt die Isle of Arran, die wegen ihrer unterschiedlichen Landschaft als eine Art Miniaturausgabe Schottlands gilt: wilde, unberührte Berge im Norden, weite Wälder und üppiges Weideland im Süden.

Westküste Schottland: The Home of Whiskey

Noch ein Stück weiter westlich als Arran befindet sich die Halbinsel Kintyre, die den Forth of Clyde vom Atlantischen Ozean trennt. Über das Meer sind es hier gerade einmal 21 Kilometer bis nach Nordirland. Kintyre ist relativ spärlich besiedelt, oder anders ausgedrückt: Es gibt zahlreiche abgelegene Plätze, besonders Links-Kurse, in der man die faszinierende Landschaft ganz für sich alleine hat. Früher galt der Ort Campbeltown als eines der Zentren der Whiskey-Herstellung, heute gibt es hier nur noch wenige Brennereien – die allerdings mit entsprechend langer Tradition.