Knecht Reisen

Ihr Spezialist für individuelles Reisen seit über 50 Jahren
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Golfhotel Casa de Campo Resort

Golfer sind in der Dominikanischen Republik nicht auf die Region um Punta Cana beschränkt. Auch die Südostküste hat viel zu bieten. Diese verzaubert mit einer Mischung aus Stränden, luxuriösen Resorts und erstklassigen Golfplätzen. Architekt Pete Dye hat dort gleich fünf herausragende Kurse geschaffen. Vier befinden sich im Casa de Campo Resort bei La Romana. Der Ort war einst eine Hochburg der Zuckerproduktion.

Seinen ersten Platz in der Region La Romana baute Dye in Casa de Campo bereits 1971. Bis heute ist dieser Teeth of the Dog-Course immer noch einer der besten Lateinamerikas, zumal er 2005 durch die Verlängerung einiger Bahnen sowie durch die Veränderung einiger Grüns und Bunker deutlich aufgewertet wurde. Sieben Bahnen schlängeln sich direkt am Ozean entlang. Teeth of the Dog ist selbst für starke Golfer eine spannende Herausforderung.

 

Der Teeth of the Dog-Course ist noch immer einer der besten in Lateinamerika.

Der Teeth of the Dog-Course ist noch immer
einer der besten in Lateinamerika.

Der zweite Platz von Dye in Casa de Campo folgte bereits 1975. The Links ähnelt traditionellen britischen und schottischen Plätzen. Auf den ersten Blick wirkt The Links vielleicht weniger einschüchternd als seine beiden Pendants an der Küste. Aber man sollte sich nicht täuschen lassen. Der gewellte Platz fordert mit mehreren Lagunen und Seen, hohem Rough und zahlreichen Bunker – darunter einige tückische Pot-Bunker – selbst von guten Golfern höchste Konzentration.

Dyes dritter Platz in Casa de Campo, Dye Fore, gilt als sein Meisterwerk. Der 2005 angelegt Platz bettet sich wunderbar in die Landschaft mit den höchsten Bergen der Karibik und dem dramatischen Flusstal des Chavón ein. Im Chavón-Tal wurden übrigens Szenen aus „Apocolypse Now“ gedreht. Die Szenerie des Kurses ist atemberaubend. Der Platz bezaubert durch sieben Bahnen entlang der Klippen, die dort fast 30 Meter tief ins Flusstal des Chavón abfallen. Der Blick hinunter ist nur was für Schwindelfreie – sonst ist der Score dahin.

Lage: La Romana
Golf: Drei hoteleigene 18-Loch Golfplätze
Angebot / Einrichtung: 6 Restaurants, 6 Bars, Schwimmbad, Sauna, Tennisplätze, Pferdestall, Poloplatz, Yachthafen, Künstlerdorf „Altos de Chavon“
Kulinarisches: Direkt am privaten Minitas Beach werden in Ihnen im The Beach Club by Le Cirque Meeresfrüchte, gegrilltes Fleisch, Pasta und Desserts mit karibischem Flair in einem wunderschönen Ambiente serviert. Das La Cana liegt auf dem Hauptgelände des Hotels und brilliert mit exquisiter mediterraner Küche. Im Künstlerdorf Altos de Chavon befindet sich das italienische Restaurant La Piazetta. Typisch dominikanisch geht es im Lago Grill zu und her. Das La Casita befindet sich an der Marina und serviert seinen Gästen spanische Spezialitäten. Ebenfalls am Hafen befindet sich das Chinois mit seiner pan-asiatischen Küche.
Zimmer: Elite Patio 56m2, 1 King- oder 2 Queensizebetten, Klimaanlage, Fernseher, Minibar mit Nespresso-Kaffeemaschine, Wi-Fi, Safe, Bügelbrett & Bügeleisen, Föhn, Bademantel
Sport: Schwimmen, Tennis, Polo, Reiten, Fitness, Segeln, Kayak, Joggen, Beachvolleyball, Fussball, Basketball, Fahrrad
Wellness: LuxuriöserSpa mit zahlreichen Anwendungen und Massagen.
Attraktionen Hotel: Breites Spektrum an Aktivitäten zu Wasser und zu Land.
Unsere Meinung: Die grosszügige Anlage im lokalen Stil bietet dank seinem grossen Freizeitangebot etwas für Jedermann.

Golfplätze in der Nähe:

Teeth of The Dog: 2.7 km
The Links: 2.7 km
Dye Fore: 6.5 km

Golfpaket   

  • 5 Übernachtungen
  • 2 x 18-Loch auf dem Teeth of the Dog Golfplatz (inkl. Caddie)
  • 2 x 18-Loch auf dem The Links Golfplatz
  • 1 x 18-Loch auf dem Dye Fore Golfplatz
  • Rangebälle

Alle Preise finden Sie hier.

Die Golf-Spezialisten von knecht reisen beraten Sie gerne.